Motive für die Wand – was soll ich nehmen?

Hat man sich entschieden, seine Küche oder sein Bad mit einer Rückwand zu verschönern und hat bereits mit Zollstock die benötigen Maße genommen steht spätestens jetzt die Frage im Raum:

Welches Motiv soll ich nehmen?

In diesem Beitrag möchte ich einige Entscheidungshilfen dazu geben, aber soviel sei vorweg gesagt: Letztendlich entscheidet der persönliche Geschmack darüber, welches Motiv das Beste ist.

Lokalmatador: in welchen Raum kommt die Rückwand?

Man kann sich der Motivfrage nähern, indem man das Bild in Kontext zu den Raum setzt in dem die Rückwand angebracht werden soll.
Das klingt jetzt komplizierter als es eigentlich ist, deshalb nehmen wir mal ein Beispiel:

Angenommen die Rückwand soll in der Küche montiert werden. Was wird in der Küche gerne gemacht? Richtig: gekocht und manchmal auch morgens das Heißgetränk eingenommen, bevor man das Haus verlässt.

Es liegt also nahe etwas mit Kaffee, Tee, Croissants, Gewürzen oder ähnlichem zu nehmen. Barbecue-Freunde nehmen auch gerne ein Motiv mit einem frisch gegrillten Steak mit Branding  als Motiv hinter dem Herd.

Motiv: Kaffeetasse

Ähnliches gilt für das Badezimmer: Motive von Wasserfällen, Palmen oder Sonnenuntergänge am Meer bieten sich an um das eigene Wohlbefinden mit Urlaubsgefühlen aufzuwerten.

Wasser-Motiv für das Badezimmer

 

Grün, grün grün sind alle meine Wände – Motive nach Farbe

Je nachdem in welcher Farbe die heimische Küche gehalten ist, bieten sich Motive an, bei denen eine bestimmte Farbe dominiert. Bilder mit schwarzem Hintergrund ziehen die Aufmerksamkeit des Betrachters mehr an als Pastelltöne, die aufgrund Ihrer reduzierten Farben sehr aufgeräumt wirken können. Wählt man die Motivfarbe passend zu den Möbeln, fügt sich die Rückwand nahtlos in das Gesamtbild ein.